HÄCK | ARCHITEKTUR

Nach Abbruch eines alten Fertigteilhauses wurde für den damaligen Bedarf der Bauherren ein modernes Einfamilienhaus entworfen. Das Eckgrundstück wurde mit einem nicht unterkellerten L-förmigen zweigeschossigen Flachdach-Baukörper beplant. Die Garage verlängert diesen entlang der Hauptstraße des Ortes und schirmt damit den Garten von diesem ab. Großzügige Fensteröffnungen in Richtung Garten und wenige, präzise gesetzte, Öffnungen in Richtung Straße, unterstreichen den Charakter des Hauses als Rückzugsraum für die Familie. Das Erdgeschoss beinhaltet dabei die öffentlichen Bereich für Wohnen, Kochen und Essen. Das Obergeschoss teilt sich wiederum in einen Kindertrakt, mit drei Zimmern entlang eines breiten, auch als Erweiterung der Zimmer nutzbaren Flures, sowie einen Elterntrakt, auf. Die schlichte, horizontal verlegte und vorbewitterte Holzfassade betont den liegenden Charakter des wohlproportionierten Baukörpers, während es zusätzlich das Obergeschoss mit seiner Putzfassade in einen schönen Kontrast setzt.

Mit anstehender Geburt des vierten Kindes wurde nach einigen Jahren eine Erweiterung des Wohnhauses gewünscht. Der Riegel im Erdgeschoss wurde daraufhin erweitert und im Obergeschoss zusätzlich ausgebaut. Dadurch entstand einerseits ein größeres Wohnzimmer für die große Familie und andererseits wurde so im Obergeschoss zusätzlicher Raum für ein Büro und ein weiteres Bad geschaffen. Durch eine kleine Grundrissanpassung konnte dann auch noch zusätzlich das vierte Kinderzimmer im Obergeschoss geschaffen werden. Die Erweiterung verlängert und ergänzt damit den Baukörper in bestehender Gestaltung entlang der Seitenstraße. Bilder des Anbau sind noch nicht veröffentlicht, da die Fertigstellung des Anbaus im Frühjahr 2021 angedacht ist.

NGF: 360m²

Projektstart: 04.2013
Fertigstellung: 11.2013
  • Haus P.S | Kürten - Neubau eines Einfamilienhauses
  • Haus P.S | Kürten - Neubau eines Einfamilienhauses
  • Haus P.S | Kürten - Neubau eines Einfamilienhauses
  • Haus P.S | Kürten - Neubau eines Einfamilienhauses
  • Haus P.S | Kürten - Neubau eines Einfamilienhauses
  • Haus P.S | Kürten - Neubau eines Einfamilienhauses
  • Haus P.S | Kürten - Neubau eines Einfamilienhauses
  • Haus P.S | Kürten - Neubau eines Einfamilienhauses
  • Haus P.S | Kürten - Neubau eines Einfamilienhauses
  • Haus P.S | Kürten - Neubau eines Einfamilienhauses
  • Haus P.S | Kürten - Neubau eines Einfamilienhauses
  • Haus P.S | Kürten - Neubau eines Einfamilienhauses
/
Infos
Infos

Haus P.S | Kürten

Neubau eines Einfamilienhauses

Nach Abbruch eines alten Fertigteilhauses wurde für den damaligen Bedarf der Bauherren ein modernes Einfamilienhaus entworfen. Das Eckgrundstück wurde mit einem nicht unterkellerten L-förmigen zweigeschossigen Flachdach-Baukörper beplant. Die Garage verlängert diesen entlang der Hauptstraße des Ortes und schirmt damit den Garten von diesem ab. Großzügige Fensteröffnungen in Richtung Garten und wenige, präzise gesetzte, Öffnungen in Richtung Straße, unterstreichen den Charakter des Hauses als Rückzugsraum für die Familie. Das Erdgeschoss beinhaltet dabei die öffentlichen Bereich für Wohnen, Kochen und Essen. Das Obergeschoss teilt sich wiederum in einen Kindertrakt, mit drei Zimmern entlang eines breiten, auch als Erweiterung der Zimmer nutzbaren Flures, sowie einen Elterntrakt, auf. Die schlichte, horizontal verlegte und vorbewitterte Holzfassade betont den liegenden Charakter des wohlproportionierten Baukörpers, während es zusätzlich das Obergeschoss mit seiner Putzfassade in einen schönen Kontrast setzt.

Mit anstehender Geburt des vierten Kindes wurde nach einigen Jahren eine Erweiterung des Wohnhauses gewünscht. Der Riegel im Erdgeschoss wurde daraufhin erweitert und im Obergeschoss zusätzlich ausgebaut. Dadurch entstand einerseits ein größeres Wohnzimmer für die große Familie und andererseits wurde so im Obergeschoss zusätzlicher Raum für ein Büro und ein weiteres Bad geschaffen. Durch eine kleine Grundrissanpassung konnte dann auch noch zusätzlich das vierte Kinderzimmer im Obergeschoss geschaffen werden. Die Erweiterung verlängert und ergänzt damit den Baukörper in bestehender Gestaltung entlang der Seitenstraße. Bilder des Anbau sind noch nicht veröffentlicht, da die Fertigstellung des Anbaus im Frühjahr 2021 angedacht ist.

NGF: 360m²

Projektstart: 04.2013
Fertigstellung: 11.2013
CGN