HÄCK | ARCHITEKTUR

Das 1888 erbaute und denkmalgeschützte Mehrfamilienhaus am Kölner Hansaring stellt ein gut erhaltenes Beispiel der ursprünglichen, repräsentativen Ringbebauung aus der Renaissance dar. Im Rahmen der Sanierung, welche eine feine Abstimmung mit der Denkmalbehörde voraussetze, wurde die Funktion der reinen Büronutzung zu sechs Wohneinheiten und zwei Gewerbeeinheiten umgewidmet. Zusätzlich wurden die Wohneinheiten im Hinterhaus um freitragende Balkone ergänzt. Im Dachgeschoss entstand durch die Aufstockung des Hinterhausdaches ein großzügiges Maisonette-Penthouse mit drei Dachterrassen und Atelierfenster zur Straßenseite mit uneingeschränktem Domblick. Die bestehenden Innen- und Außenstuckarbeiten wurden ebenfalls behutsam wieder instandgesetzt.

BGF: 2.000m²

Projektstart: 05.2016
Fertigstellung: 05.2019
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
  • Mehrfamilienhaus HP | Köln - Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses
/
Infos
Infos

Mehrfamilienhaus HP | Köln

Sanierung und Teilaufstockung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses

Das 1888 erbaute und denkmalgeschützte Mehrfamilienhaus am Kölner Hansaring stellt ein gut erhaltenes Beispiel der ursprünglichen, repräsentativen Ringbebauung aus der Renaissance dar. Im Rahmen der Sanierung, welche eine feine Abstimmung mit der Denkmalbehörde voraussetze, wurde die Funktion der reinen Büronutzung zu sechs Wohneinheiten und zwei Gewerbeeinheiten umgewidmet. Zusätzlich wurden die Wohneinheiten im Hinterhaus um freitragende Balkone ergänzt. Im Dachgeschoss entstand durch die Aufstockung des Hinterhausdaches ein großzügiges Maisonette-Penthouse mit drei Dachterrassen und Atelierfenster zur Straßenseite mit uneingeschränktem Domblick. Die bestehenden Innen- und Außenstuckarbeiten wurden ebenfalls behutsam wieder instandgesetzt.

BGF: 2.000m²

Projektstart: 05.2016
Fertigstellung: 05.2019
CGN